GEZİ DİRENİŞİ`NİN 2. YILDÖNÜMÜNDE KOTTI`DE BULUŞUYORUZ! AM 2.JAHRESTAG DES GEZI-WIDERSTANDES GEHEN WIR IN KOTTI AUF DIE STRASSE!

GEZİ DİRENİŞİ`NİN 2. YILDÖNÜMÜNDE KOTTI`DE BULUŞUYORUZ!
AM 2.JAHRESTAG DES GEZI-WIDERSTANDES GEHEN WIR IN KOTTI AUF DIE STRASSE!

Miting/Kundgebung:
31.05.2015 Pazar/Sonntag, Saat 17:00 Uhr
Kottbusser Tor, Kreuzberg-Berlin

GEZİ DİRENİŞİ`NİN 2. YILDÖNÜMÜNDE AYAKTAYIZ!

31 Mayıs 2013 tarihinde AKP iktidarının saldırılarına karşı Gezi Parkı`nı ve yaşam alanlarını savunmak için, başlayan Gezi Direnişi`nin ve ardından Türkiye`nin her yerinde haftalarca süren Haziran İsyanı`nın 2. yıldömündeyiz.

Gençlerin yaratıcı zekası, annelerin kucaklayan şefkati, işçilerin emekten gelen gücü, kadınların gür sesi, LGBTİ bireylerin „biz de varız!“ çığlığıyla büyüyen Gezi Direnişi, Türkiye ve Dünya toplum, kent ve demokrasi tarihinde ortadan kaldırılamayacak onurlu bir iz bırakmıştır.

Ancak AKP iktidarı, dünyaya örnek olacak bu dayanışma ve direnişten korkmayı hala sürdürmekte, kendisine muhalefet edenleri “Geziciler” diyerek hedef göstermekte, yolsuzluklarını, cinayetlerini katliamlarını unutturmak için hukuksuz polis şiddetini teşvik eden, adaletsizlik ve cezasızlıkla cesaretlendiren politikalar eşliğinde Türkiye`yi ciddi bir gerilim ortamına sürüklemektedir.

Bu nedenle ülkenin neredeyse bütün meydanları, parkları, mahalleleri ve kentleri abluka altına alınmaktadır. Ancak bilinmelidir ki; muktedirlerin çaresizliğinin ve korkaklığının göstergesi olan bu kirli politika, şiddet ve adaletsizliğe karşın bizler; en yalın, en çıplak ve en haklı halimizle, bizi biz yapan bütün değer ve renklerimizle, sarsılmaz bir sağduyu, direnme gücü, kararlılık ve inanılmaz bir yaratıcılıkla, taleplerimizden ve kazanımlarımızdan vazgeçmediğimizi tekrar hatırlatmak, unutmamak icin yaşamın olduğu her alanda bu yıl da her yerde bir arada, ayakta ve sokakta olacağız

Gezi Direnişi zamanlarında Berlin`de de bu direnişin taleplerine sahip çıkmak ve dayanışmak için „HER YER TAKSİM, HER YER DİRENİŞ!“ diyerek, Berlin`de sokakakları doldurmuştuk.

Bizler, ETHEM SARISÜLÜK, ALİ İSMAİL KORKMAZ, MEHMET AYVALITAŞ, MEDENİ YILDIRIM, HASAN FERİT GEDİK, AHMET ATAKAN, ABDULLAH CÖMERT, BERKİN ELVAN… için bu yıl da sokaktayız.

Gezi Direnişi`nin 2. yılında herkesi direnişin talaplerine sahip çıkmak, yaşananları unutmamak ve unutturmamak için Berlin`de de sokağa, düzenledigimiz mitinge katılmaya çağırıyoruz.

31 Mayısların sırrı Nurhak’ta, Hopa’da, Haziran İsyanı’nda. Unutmayacagız, unutturmayacagız.

*******************************************

AM 2.JAHRESTAG DES GEZI-WIDERSTANDES GEHEN WIR AUF DIE STRASSE!

Wir befinden uns im 2.Jahr des Gezi-Widerstandes, der am 31.Mai 2013 gegen die Angriffe der AKP-Regierung begann, um den Gezi Park und die Lebensbereiche zu verteidigen. Der Gezi-Widerstand, der mit der kreativen Intelligenz der Jugend, der umarmenden Zärtlichkeit der Mütter, der Kraft der Arbeiter, der imposanten Stimme der Frauen und mit dem Schrei der LGBTI-Individuen „Wir sind auch da!“ wuchs, hat eine würdevolle und nicht wegdenkbare Spur in der Geschichte der Türkei, der Welt, der Gesellschaft, der Stadt und der Demokratie hinterlassen.

Jedoch setzt die AKP-Regierung ihre Angst vor diesem Widerstand, der ein Beispiel für die Welt ist, fort; Oppositionelle gegen sie werden als „Geziciler“ zur Zielscheibe gemacht. Sie treibt die Türkei in eine ernsthafte Spannung, indem rechtswidrige Polizeigewalt gefördert wird, um die Korruption, Morde und Massaker zu unterschlagen; indem Politiken durch Ungerechtigkeit und Straflosigkeit ermutigt werden. Dadurch werden fast alle Parks, Plätze, Stadtteile und Städte des Landes umzingelt.

Aber eins sollte klar sein; auch dieses Jahre werden wir in allen Lebensbereichen und an jedem Ort entgegen dieser schmutzigen Politik, die Anzeichen der Ratlosigkeit und Angst der Herrschenden ist, mit all unserer schlichten und gerechten Verfassung, mit all unseren Werten und Farben, die uns ausmachen, mit einem gesunden Menschenverstand, einer Widerstandskraft, einer Entschlossenheit und einer unvorstellbaren Intelligenz, zusammenkommen und auf die Straße gehen, um daran zu erinnern, dass wir keine Abstriche von unseren Forderungen und Errungenschaften machen.

Zur Zeit des Gezi-Widerstandes vor 2 Jahren gingen auch in Berlin Massen mit den Parolen „Überall ist Taksim, überall ist Widerstand“ auf die Straße, um zu den Forderungen des Widerstandes zu stehen und sich mit ihm zu solidarisieren.

Wir gehen auch dieses Jahr für ETHEM SARISÜLÜK, ALİ İSMAİL KORKMAZ, MEHMET AYVALITAŞ, MEDENİ YILDIRIM, HASAN FERİT GEDİK, AHMET ATAKAN, ABDULLAH CÖMERT, BERKİN ELVAN… auf die Straße.

Wir rufen Alle auf, am 2.Jahrestag des Gezi-Widerstandes zeitgleich mit Aktionen in der Türkei auch in Berlin auf die Straße zu gehen und an unserer Kundgebung teilzunehmen, um die Forderungen des Widerstandes aufzugreifen und die Geschehnisse nicht zu vergessen.

Birleşik Haziran Hareketi Berlin – Vereinigte Juni Bewegung Berlin

https://www.facebook.com/pages/Birle%C5%9Fik-Haziran-Hareketi-Berlin-de-yola-%C3%A7%C4%B1k%C4%B1yor/375743755914482

https://www.facebook.com/events/1583498625256500/

Berlin: Einladung zur Infoveranstaltung: Projekte für medizin. Hilfen für Geflüchtete am Fr. 12.6.

EINLADUNG ZUR INFORMATIONSVERANSTALTUNG


Medizinische Hilfen für Geflüchtete – Projekte stellen sich vor

am Freitag, den 12.6.2015 von 15:00 bis 19:00 Uhr

in der Heilpraktikschule in Selbstverwaltung/ Verein zur Förderung der naturheilkundlichen Medizin e.V.

Liebe Heilpraktiker_innen, Multiplikator_innen, Sozialarbeiter_innen, DAF/DAZ- Lehrkräfte, Mediziner_innen und Interessierte,

der Verein zur Förderung der naturheilkundlichen Medizin e.V. lädt zur Informations-Veranstaltung über Projekte, die medizinische Hilfen für Geflüchtete anbieten, ein. Der Eintritt ist frei.

Projekte stellen sich vor:

  • Msos
  • Medi-Büro
  • Hebammenprojekt
  • HeileHaus
  • Homöopathie für Flüchtlinge in Deutschland – Projekt der Homöopathen ohne Grenzen

Die Projekte stellen sich in Form von Indoor-Ständen dar. Außerdem gibt es ein Plenum mit Kurzdarstellungen der beteiligten Projekte und die Möglichkeit für Diskussion, Austausch und Fragen.


Die Intention für diese Veranstaltung ist:

  • inhaltliche Ausrichtung – genauere Darstellung für wen und welche Hilfeart das jeweilige Projekt zuständig sein kann
  • Erhöhung des Bekanntheitsgrades, damit Sozialarbeiter_innen, Lehrkräfte, Multiplikator_innen, Mediziner_innen und Heilpraktiker_innen wissen, an wen sich die geflüchtete Person am besten wenden kann.
  • Vernetzung/ Austausch zwischen den Hilfe-Projekten fördern


Veranstaltungsort:

Verein zur Förderung der naturheilkundlichen Medizin e.V.
Bethanien-Südflügel
Mariannenplatz 2a
10997 Berlin
www.heilpraktikschule.de

Kontakt: Email: newsletter@heilpraktikschule.de

Ansprechperson: Heike Hübner

Mit freundlichen Grüßen

Heike Hübner, HP

Organisationsteam Fortbildungen im
Verein zur Förderung der naturheilkundlichen Medizin e.V.

Verein zur Förderung der naturheilkundlichen Medizin e.V.
Heilpraktikschule in Selbstverwaltung
Mariannenplatz 2a
10997 Berlin

Der Zugang ist über die Waldemarstraße, gegenüber dem Haus Nr. 70, rechts am Spielplatz vorbei.
Der Eingang ist in der hinteren rechten Ecke. Wir sind im 2. OG – Bitte klingeln.

Tel: 030-693 10 58
E-Mail: newsletter@heilpraktikschule.de
www.heilpraktikschule.de

04.06. SoLiDaRiDaNcE #8: early summer dance – soli for medical support

Am 04.06.2015 ab 20 Uhr ist es wieder so weit: Die nächste
*SoLiDaRiDaNcE-Party* steht an und wir freuen uns auf einen
wunderschönen Abend mit euch und tollen Künstler*innen und DJs!

Programm:

21h dogmatic loverboyz (queerfeministische band, romantisch bluesige
popsongs)
22h Konta (Hip Hop)
23h DJ AmIrani (arabisch & persisch)
01h DJ Azadiva (Hip Hop)

Genießt den Abend mit uns im Jockel Biergarten mit lecker Waffeln.
Kommt alle und bringt eure Freund*innen und Familien mit!

Die Einnahmen der Soli-Party sind für die Finanzierung von medizinischen
Kosten eines geflüchteten Freundes.

rauchfrei // rollstuhlzugänglich

Eintritt: 0-8 Euro

Adresse: Jockel Biergarten, Ratiborstraße 14c, 10999 Berlin (Nähe
Paul-Linke-Ufer)
facebook: http://www.facebook.com/events/1433254680314088/

~~~~~~~~~~~~~~~~

Dear friends,

on june 4th, at 8 PM, we will have our next *SoLiDaRiDaNcE party*. We
are happy to enjoy this evening with you and wonderful artists and DJs!

Program:

21h dogmatic loverboyz (queerfeministische band, romantisch bluesige
popsongs)
22h Konta (Hip Hop)
23h DJ AmIrani (arabic & farsi)
01h DJ Azadiva (Hip Hop)

Enjoy the lovely night with us at Jockel Biergarten with delicious
waffles.
Come all and bring your friends and families!

The raised money will be spent for medical support of our friend who is
a refugee.

smoke-free // wheelchair accessible

entry: 0-8 Euro

Address: Jockel Biergarten, Ratiborstraße 14c, 10999 Berlin (near
Paul-Linke-Ufer)
facebook: http://www.facebook.com/events/1433254680314088/

Allmende-Soliparty: Sa, 30.Mai, ab 22 Uhr, Naunynritze, Naunynstr. 63, U Kotti

Hallo ihr Lieben
Sizleri Allmende dayanışma partisine davet ediyorum.  C.tesi, 30 Mayıs, saat 22’den itibaren, yer: Naunynritze, Naunynstr. 63, U Kotti.
Ez we vedixwînim şahîya desteka ji bo Allmendeyê: Şemî, 30 Gûlan, saet di 22an de, cî: Naunynritze, Naunynstr. 63, U Kotti.
Ich lade euch zu der Allmende Soliparty ein: Am Sa, 30.Mai, ab 22 Uhr, Naunynritze, Naunynstr. 63, U Kotti.
I invite you to the Allmende solidarity party.
Je vous invite à le Parti de la solidarité avec Allmende.

Mit lieben und solidarischen Grüßen

ANGELA DAVIS: “The Refugee movement is the movement of the 21st Century”

spanish and german below

“Can someone explain to me why can’t I go inside the School?” asked
Angela Davis on the 14th of May, during her meeting with activists in the
Werkstatt der Kulturen, in Berlin. “Is it a school or a prison?” To what
people from the audience replied: “Yes”. Angela Davis and Gina Dent
wanted to visit the refugee occupied school in the Ohlauer Strasse and were
denied access by the District authorities.
The day after, on the 15th of May, Angela Davis and Gina Dent met again
with refugees and migrants at the Jockel Biergarten. This time to listen,
understand and discuss how the struggle for the rights of all people to
move freely and have a dignified life is going on in Germany.
We, from the International Women Space, were present in both meetings
and stressed about the importance of the women’s struggles inside the
movement of the people seeking asylum.

For more, here is an interview with Angela Davis:
*digital.wustl.edu/e/eii/eiiweb/dav5427.0115.036marc_record_interviewer_process.html*
<http://digital.wustl.edu/e/eii/eiiweb/dav5427.0115.036marc_record_interviewer_process.html&gt;

Gina Dent:
*http://feministstudies.ucsc.edu/faculty/singleton.php?&singleton=true&cruz_id=ginadent
<http://feministstudies.ucsc.edu/faculty/singleton.php?&singleton=true&cruz_id=ginadent>*

“¿Puede alguien explicarme por qué no nos han dejado entrar en esta
escuela
?, pide Angela Davis el 14 de mayo 2015, durante su reunión con
activistas en el Werkstatt der Kulturen en Berlín. “Es que es una escuela o una
cárcel?” El público responde “Sí”. Angela Davis y Gina Dent querían
visitar la escuela, ocupada por refugiados en la Calle Ohlauer y las autoridades
del distritole han prohibido entrar. Al día siguiente, el 15 de mayo Angela Davis y Gina Dent, se reunen
nuevamente con las personas que buscan asilo y migrantes en Jockel
Biergarten. Esta vez, para escuchar, entender y discutir como luchar por
los derechos de las personas a circular libremente y para poder llevar
una vida digna en Alemania. Nosotras, las Mujeres de International Women Space (IWS), estuvimos en
estas dos reuniones y señalamos la importancia de la lucha de las
mujeres en el movimiento de personas en busca de asilo.

„Kann mir mal jemand erklären warum sie uns nicht in diese Schule
gelassen haben? Fragt Angela Davis am 14. Mai, während ihres Treffens mit
Aktivistinnen in der Werkstatt der Kulturen, in Berlin. “Ist das eine
Schule oder ein Gefängnis?” Das Publikum erwiderte “Ja”. Angela Davis
und Gina Dent wollten die von Flüchtlingen besetzte Schule in der Ohlauer
Strasse besuchen und die Bezirksbehörde untersagten den Zutritt.
Am Tag danach, dem 15. Mai, Angela Davis und Gina Dent, trafen sich
nochmals mit Flüchtlingen und Migrantinnen im Jockel Biergarten. Diesmal
um zu zuhören, verstehen und zu diskutieren wie der Kampf für die Rechte
der Menschen sich frei zu bewegen und ein würdevolles Leben in Deutschland
zu führen stattfindet. Wir, von dem International Women Space, waren bei beiden Treffen dabei
und wiesen auf die Wichtigkeit des Kampfes der Frauen innerhalb der
Flüchtlingsbewegung hin.

Einladung zum 3. Vorbereitungstreffen für das Festival gegen Rassismus 2015

Einladung zum  3. Vorbereitungstreffen
für das Festival gegen Rassismus 2015
 
am Mittwoch, dem 20. Mai 2015,
19:00 Uhr Migrationsrat Berlin-Brandenburg
(Oranienstr.34, 10999 Berlin)
 
Liebe Gruppen, Initiativen und Vereine,
liebe Einzelpersonen und Aktive!
 
Zwei Festivals gegen Rassismus gab es bereits im August 2012 und 2013.
2014 fiel das Festival leider auf Grund von Kapazitätenmangel und inhaltlichen Differenzen aus. Aber dieses Jahr soll es Anfang September wieder ein Festival geben! Die Vorbereitungen dafür sind noch am Anfang – und wir brauchen dringend weitere Unterstützung!
 
Die Intention, das Festival zu organisieren und durchzuführen,  ist und bleibt auch dieses Jahr: Eine emanzipierte Gegenöffentlichkeit zum Mainstreamdiskurs in Bezug auf Rassismus zu schaffen und eine Plattform zu bieten, damit Menschen, die durch Rassismus diskriminiert werden, ihreunterschiedlichen Widerstandsformen sichtbar, hörbar und erlernbarmachen können.
 
Die unterschiedlichen Erfahrungen mit und Perspektiven auf Rassismus können in den drei angedachten Tagen auf dem Festival ausgetauscht werden. Die weitere Vernetzung von Aktiven soll gefördert werden – am besten bundesweit! Auch möchten wir uns durch das Festivalprogramm und die Begegnungen vor Ort empowern und gemeinsam(e) Handlungsoptionen gegen Rassismus (neu) denken! Da Widerstand und solidarisches Miteinander gegen Rassismus in einem gemeinsamen Prozess effektiver zu gesellschaftlichen Veränderungen führen, wollen wir dich und euch herzlich dazu einladen, das Festival auch in diesem Jahr gemeinsam mit uns zu gestalten.
 
Es haben sich bereits Arbeitsgruppen zusammengefunden:
AGs für Finanzen, Infrastruktur, Inhalt, Bühnenprogramm, Mobilisierung, Anmeldung/Ort und Kinderprogramm.
Das Festival soll entweder am ersten oder zweiten September-Wochenende stattfinden, und wir wollen beim nächsten Treffen die weiteren konkreten Schritte besprechen sowie gemeinsam über ein Motto nachdenken.
 
Du/ihr bist/seid dazu eingeladen, diesen Raum kulturell und politisch mit Inhalten und Aktionen zu füllen. Komm/ kommt vorbei und bring/t dich/euch ein.
 
(Nähere Informationen zur inhaltlichen Ausrichtung des Festivals gegen Rassismus 2012 und 2013 findet ihr hier:https://festivalgegenrassismus.wordpress.com/online-festival/aufruf-zur-beteiligung2012 und https://festivalgegenrassismus.wordpress.com/aufruf-2013 
 
Mit lieben und solidarischen Grüßen
 
Festivalbündnis gegen Rassismus

19. Mai: Bundesweite Schweigeminute – Gedenken an die Opfer der Festung Europa #schulschweig

Refugee Schul- und Unistreik ruft auf zur Bundesweiten Schweigenminute
In Gedenken an die Opfer der Festung Europa vom 19. 04. und aller Zeiten

Seit Beginn dieses Jahres starben bereits über 1750 Menschen bei dem
Versuch das Mittelmeer zu überqueren, auf der Flucht oder Migration nach
Europa, getrieben von Gründen die sich tagtäglich vermehren. Doch
während das Budget der europäischen Grenzschutzagentur Frontex weiter um
mehrere Millionen Euro erhöht wird, spricht die deutsche Bundesregierung
weiterhin davon, dass Frontex ”weder das Mandat noch die Ressourcen zur
Seenotrettung habe” ( Thomas de Maizière (CDU) )
Vielmehr ist sie dazu da, die Kräfte der Europäischen Mitgliedsstaaten
zu bündeln um so genannte ”kriminelle Migration” zu bekämpfen und die
EU-Aussengrenzen so weit wie möglich abzuriegeln.
Zwar gab es von der italienischen Küstenwache bis zum letzten Jahr ein
großes Programm zur Seenotrettung Geflüchteter, dies musste aber
eingestellt werden, weil kein anderer EU-Staat bereit war sich an den
Kosten zu beteilligen.
Zusätzlich wurde nun bekannt, dass die EU einen Militäreinsatz vor und
in Lybien plant, der vorsieht, das organisatorische Netzwerk, das es
Flüchtlingen erst ermöglicht sich auf den Weg übers Mittelmeer zu
machen, bereits in Afrika gewaltsam bekämpfen und Schlepperboote noch
vor ihrem Einsatz “zu identifizieren, aufzubringen und zu zerstören”
(Erklärung von EU-Staatschefs). Dieses Programm zielt lediglich darauf
ab, die Symptome zu bekämpfen, statt der Ursachen. Das Abhalten der
Flüchtenden davon, sich aufs Mittelmeer zu wagen, ändert nichts an den
Gründen für ihre Flucht und kann ihnen auch keine Perspektive bieten.
Und es bedeutet auch nicht, dass man ihnen das Leben gerettet hat, man
sperrt sie in Krisengebieten vor dem Mittelmeer ein.
Die Mauern der Festung Europa werden immer unüberwindbarer und kosten
immer mehr Menschen das Leben.
Deutschland spielt in der EU-Asylpolitik eine führende Rolle, Menschen,
die das Überwinden der europäischen Grenzen überleben werden behördlich
schikaniert, in Drittstaaten und meist sehr schnell in die
Herkunftsländer abgeschoben. Aktuell verhandelt die Politik über eine
neue Verschhärfung des Asylrechts, die eine schnellere Inhaftierung und
Abschiebung von Geflüchteten ermöglichen soll, die es gewagt haben auf
der Flucht andere EU-Staaten zu durchqueren oder die Dienste eines
”Schleppers” in Anspruch zu nehmen.
Wir vom RSUS ( Refugee Schul und Unistreik Bündnis) können und wollen
dem Morden der Europäischen Staaten an seinen Außengrenzen nicht weiter
tatenlos zuschauen. Nach einigen erfolgreichen Aktionen ( wie dem
Schulstreik am 24.4.15 mit ungefähr 6000 Teilnehmer/innen ), bei denen
wir laut gegen die verlogenen und rassistischen Regierungen der EU auf
die Straße gegangen sind, wollen wir nun zum gemeinsamen Gedenken an die
Opfer der Europäischen Festung aufrufen.
Wir möchten die große Flüchtlingskatastrophe von der Nacht des 18. auf
den 19. April zum Anlass nehmen, einmal monatlich den Opfern der
EU-Außen- und Asylpolitik zu gedenken.

>> Am 19. jeden Monats rufen wir gemeinsam mit unseren Partnern in
>> Frankfurt und Hamburg um 12:00 bundesweit an allen Universitäten und
>> Schulen zur gemeinsamen Schweigeminute auf.

Am 19. Mai schweigen gegen den massenhaften Mord im Mittelmeer! Lasst
uns ein stilles aber eindeutiges Zeichen setzen und den
Schul-/Unibetrieb einmal monatlich durcheinanderbringen!

EUROPE, FRONTEX AND POLICE,
STOP KILLING REFUGEES!

Hashtags:
#schulschweig #remember19April

Weitere Infos zur Asylgesetzproblematik sowie Termine zu kommenden
Veranstaltungen und Aktionen finden Sie auf unserer Internetseite
unter: www.refugeeschulstreik.wordpress.com
Facebook: facebook.com/refugeeschulstreikberlin
Twitter: twitter.com/SchulstreikBln

Grüße,
das REFUGEE SCHUL- UND UNISTREIK – BUENDNIS

Mit Wut und Trauer – Festung Europa abschaffen! Infoveranstaltung 21.5. | 19 h | Projektraum H48

*francais en bas

Mit Wut und Trauer – Festung Europa abschaffen!
Infoveranstaltung 21.5. | 19 h | Projektraum H48

Erfahrungsberichte, politische Einschätzungen und Handlungsansätze zur Situation an der südlichen Außengrenze Europas mit den Aktivisten Chris und Job (der Initiative Corasol).

In den letzten Wochen sind über 1000 Menschen der Festung Europa im Mittelmeer zum Opfer gefallen. Und täglich gibt es neue Tote. Es sind Menschen auf der Flucht vor Krieg oder/ und auf der Suche nach neuen Perspektiven. Menschen, wie ihr und wir, die unsere Freund*innen hätten werden können. Das macht uns betroffen, sprachlos und wütend. Nach den großen Tragödien schien es fast, als ob in der deutschen Öffentlichkeit doch Interesse und sowas wie Empathie aufkommen würde. Dieser Eindruck ist jedoch schnell erloschen. Anhand der verlogenen Kritik an den „Schleusern“ wird medienwirksam jegliche Verantwortung abgestritten. Geflüchtete selbst kommen in der Debatte wieder kaum zu Wort.

An diesem Abend wollen wir die Perspektive wechseln. Es berichten die Aktivisten Chris und Job von ihren persönlichen Erfahrungen auf der Flucht ins abgeriegelte Europa und geben ihre politischen Einschätzungen. Die Wüste und das Meer, alltägliche Repressionen, ausbeuterische Arbeitsbedingungen, die Bedeutung von „Schleusern“, Inhaftierungen und Zusammenhalt untereinander sind an diesem Abend Thema. Zum Schluss wollen wir verschiedene Initiativen vorstellen, die praktische Solidarität zeigen. Die Erzählungen werden durch Bild- und Videomaterial unterstützt.

Der Projektraum befindet sich in der Hermannstraße 48 (U-Bhf. Boddinstr.), 2. Hinterhof, 1. Stock, ist per Fahrstuhl erreichbar. Nach der Veranstaltung gibt es ab ca. 21:30 wie gewohnt den *aze-Tresen.

********************************
Session d’informations: Dans la colère et le deuil – Démanteler la forteresse Europe !
21/5 | 19 h | Projektraum H48

Témoignages, évaluations politiques et premières réactions face à la situation au niveau de la frontière sud-européenne avec les activistes Chris et Job (de l’initiative Corasol).

Ces dernières semaines, plus de 1000 personnes ont péri en traversant la Méditerranée, victimes de la forteresse Europe. Et chaque jour amène de nouveaux/nouvelles mort(e)s. Il s’agit de personnes qui fuient la guerre et/ou se lancent à la recherche de nouvelles perspectives. Des gens comme vous et nous qui auraient pu devenir nos ami(e)s. En cela, nous nous sentons concerné(e)s, décontenancé(e)s, révulsé(e)s. Après ces grandes tragédies, il semblait presque que l’opinion publique allemande était enfin prête à montrer de l’intérêt, voire même un semblant d’empathie. Cette impression s’est cependant très vite évanouie. Toute prise de responsabilité est rejetée et remplacée dans les médias par une critique mensongère à l’encontre des « passeurs ». Les réfugié(e)s eux/elles mêmes ne sont que très rarement invité(e)s à prendre la parole dans ces débats.

Nous voulons profiter de cette soirée pour changer les perspectives. Les activistes Chris et Job nous raconterons leur propre expérience de la fuite vers une Europe barricadée et nous feront part de leur impressions politiques. Le désert, la mer, les répressions quotidiennes, l’exploitation, le sens des « passeurs », les incarcérations et l’entraide seront l’objet de notre soirée. Pour finir, nous souhaiterions présenter plusieurs initiatives qui mettent le mot « solidarité » en pratique. Les récits seront illustrés par des photos et des vidéos.

La salle Projektraum se trouve à l‘adresse Hermannstraße 48 (U-Bhf. Boddinstr.), 2è cour intérieure, 1er étage, et est accessible par ascenseur.

Wichtig info über Treffen mit Angela Davis und Gina Dent am 14.05

We have misunderstood the invitation email to the meeting and made it public. We apologise for this. The meeting is by invitation only.

Best regards,

Festival against Racism Web-Team

***

Wir haben die Einladung E-Mail falsch verstanden und hat sie öffentlicht. Wir entschuldigen uns dafür. Das Treffen ist nur für geladene Gäste.

Liebe Grüsse,

Festival Gegen Rassismus Web-Team

 

 

HEUTE: 9.5. Cutie.BPoC Soli party @ raumerweiterungshalle

Deutsch weiter unten***

Gold Gold Gold!!!
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
When : 09/05 21uhr
Where @ Raumerweiterungshalle, Markgrafendamm 24c Ostkreuz
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
The Gold Theme edition!!!
Cutie.BPoC Fest Gold Soli party
who needs an excuse to come in gold
Gold glitter queers, wear your fancy gold Accessories
“dress to impress! Not to oppress!“

All supporters welcome!

++++++PERFORMANCES++++
Trapped Lovers Shitty Covers
Gregori Homa

++++++ DJS++++++
Bella Cuts , (femme bass)
Duo Maravilla, (Kumbia,Salsa,Reggaeton)
Svetlana Pall Mall (Hip Hop/ Trap/ Nasty…)

As you may have heard this year a group of Cutie.BPoC will be organising a 3day long festival for and by Cutie.BPoC (Queer_Trans_Inter_Black_and_People_Of_Color)
Profits go to the festival organisation, Party with a Purpose!
Come to our events, donate as much as you can to making this festival possible, and spread the word!!!!

++++++TOMBOLA++++++
We also have a super awesome range of prizes to giveaway during our Tombola,from: Sharon Dodua Otoo, Grada Kilomba, Jayrôme C. Robinet, Mr Minsch, Tante Horst,Other Nature, Sexclusivitäten, Missy Magazine, Yori, 4 Angry Dykes, playstixx….**
which will be hosted by Mary Lou

+++++++++++++++++++++
We also have planned for the night DIY Haircutting , Massage , Tarot, cakes and more suprises

***Come Early so you Don’t miss out***

********************************************************

Gold, Gold, Gold!!!
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Wann: 09/05 21uhr
Wo: @ Raumerweiterungshalle, Markgrafendamm 24c Ostkreuz
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Gold Edition!!!
Cutie.BPoC Fest Gold Soli party
wer eine Ausrede braucht, um in Gold zu kommen.

Gold glitzernde Queers, tragt ausgefallene Gold-Accessoires!

Motto: “Verkleidet Euch, um zu beeindrucken und nicht um zu unterdrücken.”

Alle Unterstützer_innen willkommen!

++++++PERFORMANCES++++
Trapped Lovers Shitty Covers
Gregori Homa

++++++ DJS++++++
Bella Cuts , (femme bass)
Duo Maravilla, (Kumbia,Salsa,Reggaeton)
Svetlana Pall Mall(Hip Hop/Trap/ Nasty…)

Wie Ihr wahrscheinlich schon mitbekommen habt, plant eine Gruppe von Cutie.BPoC ein 3-tägiges Festival von und für Cutie.BPoC (Queer_Trans*_Inter*_Black_and_People_Of_Color). Alle Erlöse gehen an die Festival-Organisation – Party zu einem guten Zweck!
Kommt zu unseren Veranstaltungen, spendet so viel Ihr könnt, um unser Festival möglich zu machen und sagt es allen weiter.

++++++TOMBOLA++++++
Wir haben eine Palette an super tollen Preisen für die Tombola, u.a. von: Sharon Dodua Otoo, Grada Kilomba, Jayrôme C. Robinet, Mr Minsch, Tante Horst,Other Nature, Sexclusivitäten, Missy Magazine, Yori, 4 Angry Dykes, playstixx….

Die Tombola wird von Mary Lou moderiert.
+++++++++++++++++++++
Für die Nacht haben wir ebenfalls folgende Aktivitäten geplant: DIY-Haareschneiden, Massage, Tarot-Karten lesen, Kuchen und weitere Überraschungen..

*** Kommt früh, um nichts zu verpassen! ***

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 32 Followern an