Malcom X – Rassismus und migrantische Selbstorganisation

Schwarzkopf BRD- Wer ist hier das Opfer?
Wenn uns die Schule nicht für das Leben vorbereitet, dann recherchieren
wir selber und machen Geschichtsunterricht mal von unten. Wir holen uns Inspiration der
Schwarzen Widerstandsbewegung in den USA. Aber wir sind nicht in der
Vergangenheit-nicht in den USA,  wir spielen heute – in Berlin. Was würde Malcom
X sagen wenn er heute ein Berliner wäre? Was würde er dazu sagen, dass über ein Jahrzehnt
Neonazis deutschlandweit morden, Opfer zu Tätern gemacht werden - und es
will niemand etwas gewusst haben? Wir wollen gegen das Schweigen ankämpfen.
Wir nennen das Problem beim Namen: Rassismus. Gegen diesen wollen wir uns wehren
und mit unserem Theaterspiel ein Statement setzen.

Wir zeigen eine Work-in-Progress Szene aus dem Stück und sprechen über das
bevorstehende FESTIWALLA zum Thema "Wer ist hier Bildungsfern!?"
%d Bloggern gefällt das: