Lesung aus den Werken Omali Yeshitelas: Afrikanischer Internationalismus und der afrikanische Befreiungskampf

Omali Yeshitela ist der couragierte und kompromisslose Revolutionär, der in den letzten 40 Jahren für die afrikanische Befreiung gekämpft und das Movement für die afrikanische Befreiung angeführt hat.

Als Leader des Uhuru Movements und Vorsitzender sowie Gründer der African People’s Socialist Party, befindet sich Yeshitela nach wie vor an der Front des Kampfes für die Befreiung Afrikas und afrikanischer Menschen weltweit. Er ist für den Aufbau von Institutionen, die von afrikanischen Arbeiter_innen geleitet werden, verantwortlich, entwickelt bahnbrechende politische Theorie, schreibt zahlreiche Bücher und Artikel, hält weltweit Reden, kämpft für Reparationen, aktiviert und motiviert Alliierte, beeinflusst die Populärkultur und bringt Afrikaner_innen zusammen um Afrika und all ihre Ressourcen zu befreien.

Als theoretischer Begründer des Afrikanischen Internationalismus knüpfen Yeshitelas Werke direkt and die revolutionäre Theorie Marcus Garveys, Malcom Xs’ und der Black Panther Party for Self-Defense an und liefern die praktischen Grundlage für den afrikanischen Befreiungskampf.

Ein Mitglied der African Socialist International, liest aus Omali Yeshitelas Werken. Die Lesung findet in englischer Sprache statt.

%d Bloggern gefällt das: