Offener Brief Teil II: Lieber Asta Münster

Undercover of Color

10524123_10205661837566919_1878578331_nEigentlich wollte ich gestern nur kurz zum Frauenreferat der Uni Münster und bin dann leider im Asta Gebäude auf diese rassistische Scheiße gestoßen. Das nervt mich ziemlich, da ich wirklich andere Dinge zu tun habe, als meinen übernächtigten Körper solchen triggern auszusetzen.Aber das so stehen lassen kann und will ich auch nicht.

Also mal wieder einen Text verfassen.

Lieber Asta Münster,

ich bin gestern, 28.01.2015 in euren Fluren am Schlossplatz 1 über diese ziemlich beschissenen Sticker gestoßen.

Ihr ärgert euch also über Kürzungen in der Lehre, hmm. Das ist auch wirklich doof. Das ärgert mich auch. Wisst ihr was noch ziemlich ärgerlich ist?

Unreflektierter Sprachgebrauch.

Gratis Serviceinfo:

„Schwarzsein“ bzw. „Weißsein“ als jeweils soziale/politische Positionierung (da es erwiesenermaßen keine „Rassen“ gibt, sondern diese eine Erfindung von europäischen „Rassentheoretikern“ ab dem 18.Jh waren) ist ein sehr komplexes Thema. (s. hierzu Studien aus der kritischen Weißseinsforschung)

Durch die rassifizierende Differenzierung und Kategorisierung der Menschheit…

Ursprünglichen Post anzeigen 347 weitere Wörter

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: