Medibüro Soliparty, 29.11., k9

MEDIBÜRO SOLIPARTY vom und für das Medibüro
K9 – Kinzigstraße 9
Berlin-Friedrichshain

Samstag 29.11.2014
ab 20.30 Uhr

Es erwarten euch schmackhafte Cocktails, leckere kamerunische Küfa und
allerbeste Musik. Kommt vorbei und tanzt mit uns für eine
Gesundheitsversorgung für alle unabhängig vom Aufenthaltsstatus und
gegen rassistische Sondergesetze wie das AsylbLG!

Live:
Bahati /// Hip Hop / Soul / R&B / Lyrical / Experimental
Spirit Child /// Hip Hop
Make A Move /// Funk Disco Chaos

DJ*anes:
Alexy Zazar /// African Music
Bella Cuts /// fierce femme beats & bass
Lucha Amada /// Latin / Ska / Drum’n’Bass

Infos unter:
www.medibuero.de
https://de-de.facebook.com/medibuero.berlin.kampagne

Eintritt: 4 Euro + x

Wieso Spenden?

Das Recht auf Gesundheit ist in Deutschland schon lange anerkannt.
Trotzdem haben unzählige Menschen keinen Zugang zu
Gesundheitsversorgung. Jährlich vermittelt das Medibüro über 1000
Illegalisierte und Migrant*innen ohne Krankenversicherung an
medizinische Fachleute, die diese Menschen kostenlos und anonym
behandeln. Dennoch entstehen Kosten zum Beispiel für Brillen,
orthopädische Hilfsmittel, Operationen, Geburten sowie
Schwangerschaftsabbrüche. Die Kosten bezahlen wir aus Spenden.

Gesundheit für alle – Asylbewerberleistungsgesetz abschaffen!

Vom Bundesverfassungsgericht wurden 2012 Teile des AsylbLG für
verfassungswidrig erklärt. Das Gesetz muss deshalb zurzeit überarbeitet
werden. Jedoch ist nicht die Überarbeitung, sondern die Abschaffung
dieses rassistischen Sondergesetzes schon lange überfällig. Gemeinsam
mit den anderen Medibüros und Medinetzen bundesweit haben wir daher eine
Kampagne gestartet und fordern:

# Abschaffung des AsybLG und sofortige Einbeziehung aller
Leistungsberechtigten in die regulären sozialen Sicherungssysteme
inklusive Zugang zu den gesetzlichen Krankenkassen

# Abschaffung des Sachleistungsprinzips bei Unterkunft, Regelbedarf und
Zugang zu regulärem Wohnraum

# Abschaffung der migrationspolitisch begründeten Leistungskürzungen und
-ausschlüsse

# Abschaffung des Arbeitsverbotes, der Zwangsverteilung und der
Residenzpflicht

Mehr Infos zur Kampagne: www.stopasylblg.de

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: