Am Samstag, d. 1. November, gehen wir in Berlin auf die Straße, um ein Zeichen zu setzen. Gegen Rassismus und in Gedenken an die Opfer rassistischer Gewalt in diesem Land und überall.

#‎NoHogeSa‬ In Köln am 26.11.14 gehen mehrere tausend gewaltbereite Rassist*innen auf die Straße. Als Vorlage dient ihnen die gesellschaftsfähige Islamfeindlichkeit, die noch viel mehr Menschen hier teilen als die 4000 gestern in Köln. Es ist nicht nur „der rechte Rand“, es sind nicht nur betrunkene Hooligans. Und es hat sich auch wieder gezeigt: die Polizei verharmlost rassistische Aufzüge während unsere Demos regelmäßig massiver Polizeipräsenz und -gewalt ausgesetzt sind.
Am Samstag, d. 1. November, gehen wir in Berlin auf die Straße, um ein Zeichen zu setzen. Gegen Rassismus und in Gedenken an die Opfer rassistischer Gewalt in diesem Land und überall.

Denn wir sind mehr, und wir sind laut! Auf die Straßen!

Gegen Rassismus!
Li dijî nijadperestî!
Irkçılığa karşı!
!ضد العنصريه
Against Racism!
Contre le racisme!

‪#‎1NovBln‬

https://www.facebook.com/events/888501034506896/?ref=22

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: