27.07. Anzeige gegen stellv. Chefredakteur der BILD Nicolaus Fest wegen pauschaler Hetze gegen Muslim_innen

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit erstatte ich Anzeige gegen Nicolaus Fest, stellv. Chefredakteur
der BILD wegen aller in Betracht kommender Straftatsbestände
insbesonder, pauschale Beschimpfung, Verächtlichmachung, Verleumdung,
Beleidigung, Kriminalisierung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften
und Weltanschauungsvereinigungen, die geeignet ist, den öffentlichen
Frieden zu stören.

Stichpunkte: Kriminalisierung von Muslim_innen über die Konstruktion
eines in Form und Ausübung angeblich „homogenen Islam“ … Ethnisierung
und kultur-religiöse Ummantelung von gesamtgesellschaftlichen Problemen
wie Kriminalität, Gewalt gegen Frauen und Homophobie …. Gleichsetzung
mit und Reduzierung von Muslim_innen über einen angeblich „homogenen
Islam“ auf „Zwangsheiraten, „Friedensrichter“, „Ehrenmorde“… und
antisemitische Pogrome“ … mit eigenem Rassismus und Kriminalisierung
von Muslim_innen („Import von Rassismus“ und nicht integrationsfähig)
rechtswidrig gegen das Recht auf Asyl und Zuwanderung …

Insbesondere in der aufgeheizten und hochemotionaliserten
„Nahost-Debatte“, der Debatte um Flüchtlinge aber auch in Bezug auf die
Morde der NSU sehe ich mit derartig pauschal diskriminierenden und
kriminalisierenden Beiträgen den öffentlichen Frieden und jedwede
ausgewogene und differenzierte Debatte gefährdet. Rassismus fällt nicht
unter Meinungsfreiheit.

online:
http://m.bild.de/news/standards/religionen/islam-als-integrationshindernis-36990528,variante=M.bildMobile.html
Screenshot im Anhang

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Stegemann
Hedemannstraße 31
10963 Berlin
Tel.: 0177 176 86 33

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: