Protestkundgebung Abschiebekonstrukt „Sichere Herkunftsstaaten“ abschaffen!

Protestkundgebung Abschiebekonstrukt „Sichere Herkunftsstaaten“ abschaffen!

Freitag, 11. Juli, 9 Uhr morgens vor dem Bundesrat (Leipziger Str. 3-4, S/U-Bhf Potsdamer Platz)

„Seid bunt, seid laut, seid Widerstand! Bringt Transpis mit, Farbe, Stoff oder Schilder, Schirme etc. Auch Redebeiträge sind gerne gesehen!

Bitte noch einmal teilen!

Morgen schon ab 09.00 Uhr, da die Bundesratssitzung um 09.30 Uhr beginnt. Auch wenn die Bundesregierung mit ihrem überfallartigen Durchpeitschen der Asylrechtsverschärfung am 03.07. im Bundestag die Fristen für die Abstimmung im Bundesrat für morgen versäumt hat und die Abstimmung vermutlich erst am 19. September stattfindet, muss der öffentliche Druck erhöht werden. Ziel der Bundesregierung könnte auch sein, die Debatte und den Widerstand über die Sommerpause einzuschläfern und dann ohne größere Aufmerksamkeit danach durchzubringen.
Deshalb morgen Gesicht zeigen gegen Asylrechtsverschärfungen, gegen das Abschiebekonstrukt angeblich „sichere Herkunftsstaaten“, gegen die Diskriminierung,Ausgrenzung und Entrechtung von Menschen aus diesen Ländern, insbesondere Roma! Für eine mögliche Abstimmung im September wird ebenfalls schon geplant!“

Mehr Infos: https://www.facebook.com/events/637122066372305/?fref=ts

Foto

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: