03:25h

Bitte teilt diese Nachricht vorallem auch an Bands, Künstler*innen, Dj*s
und generell alle die einen großen Freundeskreis auf FB haben:

An alle Menschen in Berlin, Deutschland, Europa,

An der von Refugees besetzten Schule in der Reichenberger Straße ist die
Lage nach wie vor kritisch und Blockaden und Support sind weiterhin
dringend nötig! Mobilisierung ist erwünscht und der Infopoint wird
versuchen auch weiter Informationen zu prüfen. Unsere Informationen zur
aktuellen Lage und Kontaktmöglichkeiten für Nachfragen findet ihr hier:

Twitter: @OhlauerInfo

Facebook: Ohlauer Oranien

E-Mail: ohlauerinfopoint@gmx.de

Blog: ohlauerinfopoint.wordpress.com

Telefon: 0176 975 284 14

Kommt zur Reichenberger / Ohlauer Straße, ihr werdet gebraucht! Zeigen
wir dem Staat, dass unsere Solidarität die Grenzen überwindet, die durch
Illegalisierung, eine rassistische Abschiebepraxis, Lagersystem und
Residenzpflicht zwischen uns errichtet werden! Unterstützt die Kämpfe
der Geflüchteten!

Aktuell (Donnerstag, 26.6., 21:30 Uhr) sind noch viele Refugees auf dem
Dach der Schule und fordern echte Verhandlungen in Anwesenheit der
Presse. Das eben eingegangene Angebot des Senats, dass die
Bewohner*innen der Schule in die Heilig-Kreuz-Kirche gehen können, ist
eine Farce. Um den Forderungen nach Verhandlungen eine Chance zu geben
und um die Räumung der Schule, die ein wichtiger Bestandteil der
europaweiten Bewegung gegen das rassistische Grenzregime der EU und die
Kämpfe Geflüchteter auf nationaler und lokaler Ebene ist, zu verhindern,
ist es wichtig, dass ständig Unterstützer*innen und Aktivist*innen vor
Ort sind.

Macht Schichten, verbringt Zeit an den Hamburger Gittern. Wer gerne
performen möchte schreibt bitte eine E Mail, am Freitag ist ab 14 Uhr
eine Anlage vor Ort. Ab um 11 Uhr wird vor Ort gemeinsam gekocht,
gegessen und die Räumung verhindert.
Advertisements
%d Bloggern gefällt das: