Besetzte Refugee Schule vor Raeumung – Refugee school short before eviction

– Die Räumung der besetzen Refugee Schule droht morgen, den 24.6.2014!
– Der Senat hat Sitzung ab 9 Uhr morgen. Dort werden sie über die
besetzte Schule entscheiden.
– Mehrere Lager, die von der AWO betrieben werden sind vorbereitet
worden für die BewohnerInnen der Schule.
– Der Senat hat christliche Pfarrer angerufen um morgen zur Schule zu
kommen und die Räumung/Umzug als „Seelsorger“ zu begleiten.
– Senatorin Kolat selbst will auch kommen um sich vor den Medien zu
präsentieren.
– Menschen werden – wie am Oranienplatz – gespalten und gegeneinander
ausgespielt. Die BewohnerInnen der Schule die umziehen wollen, müssen
dem Senat als Legitimation dienen, diejenigen, die nicht gehen wollen,
gewaltsam zu räumen.
– Der Bezirk hat versprochen 24h vor einer Räumung zu informieren. Es
ist unwahrscheinlich, dass der Bezirk (Panhoff) dieses versprechen
halten wird.

– Ab Heute abend wird ein Infopoint in der Schule eingerichtet.
Beteiligt euch, informiert euch, gebt Informationen weiter.
– Ab Morgen Vormittag droht die Räumung – Kommt vorbei um gemeinsam
reagieren zu können entsprechend dem Willen der BesetzerInnen (Es wird
eine komplizierte Situation, da einige gehen wollen und andere nicht)

– Nicht alle Informationen sind 100% sicher. Bleibt Aufmerksam für
kurzfristige Änderungen

-Video Stand gestern
https://www.youtube.com/watch?v=I6YYzE1SlG4&list=UUdjY2GULPQp0L1YdJZOD3-Q

english:

  • Tomorrow the 24th of July 2014, the refugee school will be under threat of eviction
  • The Senate will hold a meeting at 9 a.m. Tomorrow There a decision about the future of the squatted school will be made.
  • Several „lagers“ run by AWO have been prepared for the inhabitants of the school.
  • The Senate has asked Christian priests to come to the school tomorrow in order to provide „pastoral care“ during the process of the eviction/relocation.
  • Senator Kolat is planning to be there as well in order to present herself to the media.
  • Like in the case of Oranienplatz, there is a motivation to divide and play the people off against each other. Those inhabitants of the school, who are willing to move are used by the Senate as a justification for the planned violent eviction of those who want to stay.
  • The district has promised to inform the inhabitants at least 24 hours in advance before enforcing an eviction. Nevertheless it is unlikely that the district (Panhoff) will stick to its promise.
  • From tonight on, there will be an Infopoint established at the school.
  • From tomorrow morning eviction is likely to happen. Please come by so that we can react together according to the wishes of the squatters. (We expect a complicated situation as some inhabitants are willing to leave and some are not.
  • Not all information is 100% confirmed. Please stay alert for short term changes.

-Video information yesterday
https://www.youtube.com/watch?v=I6YYzE1SlG4&list=UUdjY2GULPQp0L1YdJZOD3-Q

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: