Empowerment – Selbstbestimmter Umgang mit Rassismuserfahrungen Workshop

Rassismus ist Alltag in Deutschland. Wenn wir Rassismus erfahren, ist es oft schwierig zu reagieren. Auch bei Fragen die „nicht böse gemeint“ sind z.B. über unsere Herkunft, Namen oder „Exotik“, bleiben oft Frustration und ein Gefühl von Unsicherheit zurück.

Empowerment bedeutet an einer Position der eigenen Stärke zu arbeiten und Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Der Workshop soll den Blick für Handlungsperspektiven öffnen.

Im Workshop wird ein Schwerpunkt auf Orientalismus und die damit verbunden Erfahrungen gelegt. Einführend wollen wir uns theoretisch mit Orientalismus/Rassismus beschäftigen. Darauf aufbauend werden, neben literarischen Texten und Filmausschnitten, Methoden aus der Theaterpädagogik und Körperarbeit eingesetzt.

Dieser Workshop ist als Einstieg gedacht und ist ein Angebot sich mit eigenen Rassismuserfahrungen und Empowerment auseinanderzusetzen. Er richtet sich an People of Color/Menschen die durch Rassismus diskriminiert werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Teamerinnen sprechen: Deutsch, Englisch, Arabisch

Workshopzeiten:
Fr. 28. März: 16-18 Uhr
Sa. 29. März: 10-18 (inkl. Mittagspause)
So. 30. März: 10-14 h (inkl. Mittagspause)

Teamerinnen:

Natascha Nassir-Shahnian
Politikwissenschaftlerin, Studium an der Universität Bremen (B.A.) sowie am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin (M.A.). Sie hat sich theoretisch und praktisch intensiv mit dekolonialen Ansätzen, Empowerment sowie Critical Whiteness auseinander gesetzt und 2013 die „FemoCo2013“, die gemeinsame Konferenz zu Feminismen of Color in Deutschland organisiert.

Hanna AlTaher (Berlin, Amman)
Politikwissenschaftlerin. Sie setzt sich mit rassismuskritischen Ansätzen und Feminismus aus dekolonialer/postkolonialer Perspektive auseinander und verbindet dabei wissenschaftliche, künstlerische und politische Elemente.


Anmeldung unter:
lazova@bildungswerk-boell.de
Veranstaltungsort: TheaterSpielRaum, Kreuzberg
Adresse wird nach Anmeldung bekannt gegeben.

Diese Veranstaltung wird mit Mittel der Deutschen Klassenlotterie Berlin realisiert.

Veranstalter Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
Veranstaltungs- ort
Berlin, siehe Text
Anmeldung Anmeldung per E-Mail
Advertisements
%d Bloggern gefällt das: