ID-WITHOUTCOLORS und ‚Schwarzkopf BRD‘ in der Werkstatt der Kulturen

21.02.2014 | 19 Uhr

ID-WITHOUTCOLORS und „Schwarzkopf BRD“ beim Black History Month

in der Werkstatt der Kulturen
Wissmannstraße 32
12049 Berlin

**********************************************

Nach der erfolgreichen Premiere im Sommer 2013 präsentieren die
Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt – KOP und der
Migrationsrat Berlin-Brandenburg erneut in der Werkstatt der Kulturenden
ersten Dokumentarfilm über Racial Profiling in Deutschland
ID-WITHOUTCOLORS vom Regisseur Riccardo Valsecchi.

Wir freuen uns außerdem die Schauspieler_innen und Produzent_innen vom
Jugendtheaterbüro – Grenzenlos begrüßen zu können. Von ihnen werden wir
mehr über die Theaterproduktion von „Schwarzkopf BRD – Wer ist denn hier
das Opfer?“ erfahren. Szenen aus „Schwarzkopf BRD“ sind als
Bonusmaterial auf der demnächst erscheinenden DVD zu „ID-WITHOUTCOLORS“
enthalten.
In dem Stücke geht es um Geschichtsunterricht von unten, inspiriert von
der Schwarzen Widerstandsbewegung in den USA: „Was würde Malcolm X
sagen, wenn er heute ein Berliner wäre? Was würde er dazu sagen, dass
über ein Jahrzehnt Neonazis deutschlandweit morden, Opfer zu Tätern
gemacht werden – und es will niemand etwas gewusst haben?“ Das
Theaterstück bricht mit dem Schweigen und nennt das Problem beim Namen:
Rassismus.

Mit viel Raum und Gelegenheit zum Sprechen und Austauschen mit den
Protagonist_innen aus Film und Theater.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: